68. Münchner Filmkunstwochen: COUCH CONNECTIONS

68. Münchner Filmkunstwochen: COUCH CONNECTIONS

FILM UND GESPRÄCH
Gast: Regisseur Christoph Pehofer


Die Reise des jungen Filmemachers Christoph Pehofer verlief quer durch Nordamerika und Asien. Die Nächte in einem Hostel zu verbringen, stand bei ihm selten am Programm, sondern viel mehr im Wohnzimmer eines wildfremden Menschen – was dahinter steckt, nennt sich Couchsurfing. Seine Hosts haben ihm nicht nur einen Einblick in unterschiedliche Lebenswelten gewährt, sondern auch neue Verbindungen rund um den Globus ermöglicht. Gerade in einer Zeit, in der das Brückenbauen zwischen unterschiedlichen Kulturen oftmals mit Angst, Vorsicht und gar Ablehnung gleichgesetzt wird, möchte dieser Film einmal mehr ein Zeichen setzen. Er zeigt auf, welch wunderbare Freundschaften geschlossen werden können, wenn man aufeinander zugeht und so beim Teilen des Persönlichsten beginnt – der eigenen Couch, einem Ort des Zusammenkommens und Austausches.
Weitere News
  • DAS NEUE EVANGELIUM ist ein filmisches Meisterwerk zwischen Dokumentarfilm, Spielfilm und politischer Aktionskunst....

  • An den Advents-Freitagen öffnen wir unser Türchen!...

  • Regelmäßig zeigen wir einen Film aus unserem aktuellen Programm, babytauglich bei gedimmtem Licht und moderater Lautstärke – Quengeln, Pupsen und Stillen erlaubt....

  • Was 1991 als Experiment begann, qualitativ hochwertige, aber auch radikale Filme, die sich mit Geschlechterfragen auseinandersetzen sowie Filme von & für Frauen zu einer Filmreihe zusammenzufassen, entpuppte sich als durchschlagender Erfolg....