Film-Tipp KW27: Wer früher stirbt ist länger tot

Film-Tipp KW27: Wer früher stirbt ist länger tot

In einem oberbayrischen Dorf lebt der „Kandlerwirt“ Lorenz seit dem Tod seiner Frau allein mit den beiden Söhnen Sebastian und Franz. Eines Tages erfährt der 11-jährige Sebastian, dass seine Mutter nicht, wie immer behauptet, bei einem Unfall gestorben ist, sondern bei seiner Geburt – und entwickelt heftige Schuldgefühle. Da er ohnehin ein für sein Alter beeindruckendes Sündenregister vorzuweisen hat, fürchtet er nun, nach seinem Ableben im Fegefeuer büßen zu müssen. 
Sebastian setzt alles daran, sich von seinen Sünden reinzuwaschen – oder idealerweise gleich unsterblich zu werden. Die wichtigste Wiedergutmachung scheint ihm zu sein, eine neue Frau für den Vater zu finden – aber wie? Die Stammtischler im „Kandlerwirt“ stehen ihm mit freundschaftlichem Rat zur Seite und auch ein „himmlisches“ Zeichen seiner Mutter weist ihm den Weg. Doch trotz Sebastians unerschütterlichen Tatendrangs nehmen die Ereignisse höchst unvorhergesehene und eigene Wendungen…

Weitere News
  • An den Advents-Freitagen öffnen wir unser Türchen!...

  • Regelmäßig zeigen wir einen Film aus unserem aktuellen Programm, babytauglich bei gedimmtem Licht und moderater Lautstärke – Quengeln, Pupsen und Stillen erlaubt....

  • Was 1991 als Experiment begann, qualitativ hochwertige, aber auch radikale Filme, die sich mit Geschlechterfragen auseinandersetzen sowie Filme von & für Frauen zu einer Filmreihe zusammenzufassen, entpuppte sich als durchschlagender Erfolg....

  • Im August 1950 versinkt das blühende Südtiroler Dorf Graun mit allen Äckern und Feldern in den Fluten des Reschenstausees. Fast über Nacht werden die Bewohner von ihren Höfen vertrieben und nur notdürftig abgegolten....