Shorts Attack #200 – Ekstase der Filmklassiker am 28.10. | Neues Maxim
2391
post-template-default,single,single-post,postid-2391,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive
 

Shorts Attack #200 – Ekstase der Filmklassiker am 28.10.

Shorts Attack #200 – Ekstase der Filmklassiker am 28.10.

Shorts Attack #200 – Ekstase der Filmklassiker am 28.10. um 21 Uhr

 

Schampus und Konfetti: Wir feiern 200 Ausgaben Shorts Attack! Seit März 2002 schickt interfilm jeden Monat ein neues thematisches Kurzfilmprogramm auf Kinotour – ohne Unterbrechung. Das macht in 16 Jahren über 2000 Kurzfilme. Höchste Zeit also anlässlich des Jubiläums mit einem bunten Programm altehrwürdiger Highlights zurückzublicken auf die Anfangszeit, in der die Filme noch im 35mm-Format liefen. Underground-Klassiker hauen hier genauso auf den Putz wie das Frühwerk späterer Stars. 

„Roof Sex“ war einer der ersten Filme, die bei YouTube viral gingen, „Romeo and Juliet“ wurde mit nur 30 Sekunden Länge ein Star der Shakespeare-Erzählung, „Verzaubert“ hat es fast, aber nicht ganz, auf die Oscar®-Shortlist geschafft, Bill Plympton kreiert bis heute schräge Hundeanimationen und ein Schrei aus „Caravan“ ist bis heute im Shorts Attack Trailer verewigt. – 12 Filme in 80 Minuten.

Tickets/Reservierungen

Weitere News
  • Findus findet, es wird langsam Zeit, auf eigenen Beinen zu stehen, und möchte deshalb aus Petterssons Häuschen ausziehen, wo er bislang gemeinsam mit Pettersson wohnte....

  • Sommer, Sonne, Strand: Zusammen mit ihrer unkonventionellen Mutter und ihrer neugeborenen Schwester verbringt die 13jährige Ava den Sommer an der französischen Küste. Doch ihre heile Welt findet jähes Ende, als sie erfährt, dass sie wegen einer Krankheit in Kürze ihr Augenlicht verlieren wird. ...

  • Die 2018 Sundance Film Festival Short Film Tour präsentiert sieben Independent-Filme mit Gewinnern und Highlightgs des diesjährigen Festivals....

  • Viele Weiße erspüren hier zum ersten Mal das Gefühl, zu denen zu gehö­ren, die nie gewinnen können, und so behandelt zu werden, wie die Gesellschaft Frauen, Farbige oder Menschen behandelt, die körperlich abweichend sind....