MEINE WELT IST DIE MUSIK in Anwesenheit der Regisseurin 24.07.2018 | Neues Maxim
1927
post-template-default,single,single-post,postid-1927,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

MEINE WELT IST DIE MUSIK in Anwesenheit der Regisseurin 24.07.2018

MEINE WELT IST DIE MUSIK in Anwesenheit der Regisseurin 24.07.2018

Jeder kennt seine Hits. Aber ihr Macher, Christian Bruhn, ist im Hintergrund geblieben. Seine populärsten Kompositionen wie „Liebeskummer lohnt sich nicht“, „Wunder gibt es immer wieder“, „Ein bisschen Spaß muß sein“ oder „Marmorstein und Eisen bricht“ haben Generationen übergreifend die Menschen begleitet. Nach wie vor werden diese Lieder gehört und geliebt. Sie beeinflussen den Schlager von heute. Zudem hat Bruhn ganze Kindheiten und Familien geprägt mit seinen Titelmelodien und Filmmusiken zu den TV- Serien „Timm Thaler“, „Silas“, „Captain Future“, „Jack Holborn“, „Wicki und die starken Männer“, „Heidi“, „Nesthäkchen“ oder „Die Wicherts von nebenan“, um nur einige zu nennen. Er hat es geschafft, den Geist seiner Zeit zu erspüren, aufzugreifen und in Musik zu verwandeln. Der mittlerweile 84 jährige Christian Bruhn hat Deutschlands populäre Musik geprägt wie wenig andere vor ihm. 

Am Dienstag, 24. Juli um 19 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Marie Reich, Christian Bruhn, Produzent Constantin Ried.
Nach dem Q & A wird Christian Bruhn noch ein Mini Konzert geben.
Moderation: Nils Daniel Peiler
Weitere News
  • Die elfjährige Liliane Susewind kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat sie allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Lilli schwört ab jetzt ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo unsicher. Nur Lilli kann - unterstützt vom Nachbarsjungen Jess - helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!...

  • Nach einem Aufenthalt in Mexiko ist Paula zurück in Paris und landet ungebremst in einer Mid-30's Krise: Ohne Geld und einen Plan für die Zukunft klappert sie erfolglos alte Kontakte ab. Selbst ihre Mutter will sie nicht sehen und ihr ehemaliger Lover, ein Fotograf, lässt die schrille 31-Jährige abblitzen....

  • Törggelen im Kino: Südtiroler Schmankerl im Restaurant Broeding und DAS VERSUNKENE DORF in Anwesenheit des Regisseurs!...

  • Jan ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem "303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Jan will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal....