Film-Tipp KW21: Marx & the Revolution | Neues Maxim
2150
post-template-default,single,single-post,postid-2150,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive
 

Film-Tipp KW21: Marx & the Revolution

Film-Tipp KW21: Marx & the Revolution

10 Filme in 90 Minuten – Anläßlich 200 Jahre Karl Marx (geb. 5.5.1818) 

Kapitalismus und Gesellschaft reflektieren: Den Börsencrash des letzten Jahrhundert rekapitulieren, eine Selbstfindungsgruppe aufsuchen, Wirtschaftswunder reaktivieren und versierten Profitanleitungen in die Falle gehen. 
Der Revolte steht eine hartnäckige Elite gegenüber, clevere Geschäftsideen können die Not aber punktuell beheben. Absehbar wird der Kapitalismus, das zeigt das Programm auch mit einem Klassiker des Trickhelden Zbigniew Rybczyński, auf immer anspruchsvolleren Treppen an der Zukunft versagen.
Weitere News
  • In einem Monat starten die Filmkunstwochen ihre 66. Ausgabe! Vom 25. Juli bis 15. August zeigen 10 Münchner Arthouse Kinos ein auserwähltes Sommer-Kinoprogramm. ...

  • Wir zeigen GUCHA am Freitag, den 5. Oktober um 21 Uhr zusammen mit (bitte festhalten!) der legendären Balkan-Party Rupidoo Global Music Club (ehem. JALLA CLUB) im Anschluss an den Film!...

  • Wir widmen einen Abend dem karibischen Instrument Steelpan (Film ANDY AND THE JUMBIES und KONZERT PANTONIKUM)...

  • Filme mit Emotion und sozialer Relevanz: Das Kurzfilmfest in Clermont-Ferrand in Frankreich zählt zu den weltweit größten und bedeutendsten. Die sieben Filme aus dem diesjährigen Internationalen Wettbewerb zeigen die narrative Spannweite der Kurzfilmkunst....