Film-Tipp KW12: Mein Freund, die Giraffe | Neues Maxim
1982
post-template-default,single,single-post,postid-1982,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-14.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Film-Tipp KW12: Mein Freund, die Giraffe

Film-Tipp KW12: Mein Freund, die Giraffe

Dominik und Raff sind von klein auf die allerbesten Freunde und verbringen jede freie Minute gemeinsam. Allerdings ist Raff nicht einfach ein normaler Spielkamerad, wie ihn jeder Junge hat, sondern etwas ganz Besonderes: Raff ist eine Giraffe, die sogar sprechen kann!

Weil Dominik mit seiner Familie direkt neben dem Zoo wohnt, kann er seinen Kumpel jeden Tag besuchen und die beiden erleben viele gemeinsame Abenteuer. Bis der Tag kommt, an dem Dominik eingeschult werden soll. Zuerst ist er sehr aufgeregt und freut sich auf die Schule. Doch als ihm bewusst wird, dass Raff ihn nicht dorthin begleiten kann, macht ihn das sehr traurig. Eine Lösung muss her! Gemeinsam mit seinem neuen Schulfreund tüftelt Dominik einen Plan aus, wie er Raff doch noch mit in die Schule nehmen kann. Wird es ihm gelingen?

Weitere News
  • Die Menschheit scheint kurz davor, das letzte Kapitel ihrer Geschichte zu schreiben. Eine Reihe von Missernten hat die Städte verfallen lassen, in deren Ruinen ein Teil der Bevölkerung bislang überlebt hat, andere sind - durch unüberwindliche elektrische Barrieren getrennt - in den ländlichen Gebieten auf der Flucht....

  • Das Moriyama Haus, 2005 in Tokio nach den Entwürfen des Pritzker-Preisträgers Ryūe Nishizawa (SANAA) errichtet und über die Jahre vielfach publiziert, gehört nicht nur in Fachkreisen zu den bekanntesten Bauten zeitgenössischer japanischer Architektur....

  • Gemeinsam mit Emma der Lokomotive brechen Lukas und Jim in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen....

  • Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Er freundet sich mit Driss an, dem Sohn seines auf der Flucht gestorbenen Genossen Heinz. Wozu weiterreisen? Lässt sich anderswo ein neues Leben beginnen? Alles verändert sich, als Georg die geheimnisvolle Marie trifft und sich in sie verliebt. ...