Russenbus in Anwesenheit der Regisseurin am 26.4. | Neues Maxim
1960
post-template-default,single,single-post,postid-1960,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Russenbus in Anwesenheit der Regisseurin am 26.4.

Russenbus in Anwesenheit der Regisseurin am 26.4.

36 Stunden dauert die Fahrt im Linienbus von Berlin nach Moskau. In der Auszeit während der Reise ist viel Raum für die Gedanken und Hoffnungen der Passagiere. Die einen sind Emigranten auf Heimatbesuch, die andren fahren zurück nach Hause und sind durch die gesellschaftlichen Umbrüche doch entwurzelt. Dieser Umstand macht sie zu wachen Beobachtern der Gegenwart im Osten wie im Westen. Wahrscheinlich werden sie sich nie wieder begegnen, doch für die Zeit der Reise sind sie eine Gemeinschaft: Natascha, die in Berlin lebende Schauspielerin, Juri, der ein Kind in Berlin hat, das er nicht treffen darf, Galina, die nach Deutschland gezogen ist, nachdem ihr Mann von der Mafia ermordet wurde, Alexej und Maxim, die Moskauer Breakdancer, die in Berlin auf der Straße Geld ertanzt haben, Nikolai, der Opernsänger auf Weg zu seiner Mutter.. 

Am 26.04. um 19:00 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Irina Roerig!

Weitere News
  • Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling....

  • Halla ist Chorleiterin, eine unabhängige und warmherzige, eher in sich gekehrte Frau. Aber hinter der Fassade ihrer vermeintlich gemächlichen Routine führt die 50-Jährige ein Doppelleben....

  • Nachdem Astrid Lindgren in Småland eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat, sehnt sie sich als junge Frau nach einem Leben voller Selbstbestimmung....

  • Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley...