Film-Tipp KW47: Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben | Neues Maxim
1681
post-template-default,single,single-post,postid-1681,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive
 

Film-Tipp KW47: Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

Film-Tipp KW47: Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

Die 54 Jahre alte Teresa arbeitet seit Jahrzehnten als Hausmädchen für eine Familie in Buenos Aires. Als die Familie ihr Haus verkaufen muss, ist Teresa gezwungen, eine Arbeitsstelle im weit entfernten San Juan anzunehmen. Obwohl ihr das Reisen nicht besonders gefällt, bricht sie auf eine Reise durch die Wüste auf.

Bei ihrem ersten Zwischenstopp, im Land der wundersamen „Heiligen Correa“, verliert sie ihre Tasche mit all ihren Habseligkeiten. Durch diesen Zwischenfall lernt sie El Gringo kennen, einen fahrenden Händler, der ihr als Einziger weiterhelfen kann, ihre Tasche wiederzufinden. Was wie das Ende ihrer Welt schien, erweist sich als ihre Rettung.

Weitere News
  • Findus findet, es wird langsam Zeit, auf eigenen Beinen zu stehen, und möchte deshalb aus Petterssons Häuschen ausziehen, wo er bislang gemeinsam mit Pettersson wohnte....

  • Sommer, Sonne, Strand: Zusammen mit ihrer unkonventionellen Mutter und ihrer neugeborenen Schwester verbringt die 13jährige Ava den Sommer an der französischen Küste. Doch ihre heile Welt findet jähes Ende, als sie erfährt, dass sie wegen einer Krankheit in Kürze ihr Augenlicht verlieren wird. ...

  • Die 2018 Sundance Film Festival Short Film Tour präsentiert sieben Independent-Filme mit Gewinnern und Highlightgs des diesjährigen Festivals....

  • Viele Weiße erspüren hier zum ersten Mal das Gefühl, zu denen zu gehö­ren, die nie gewinnen können, und so behandelt zu werden, wie die Gesellschaft Frauen, Farbige oder Menschen behandelt, die körperlich abweichend sind....