Das Kino | Neues Maxim
52
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-52,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Das Kino

104 Jahre Kinogeschichte

Neue Filme in klassischem Ambiente

Klassiker neu erfahren

Von 1902 bis 1912 befand in der Landshuter Allee 33 das Kaufhaus Schottländer — schon damals mit den großen verglasten Rundbögen, die 2016 wieder hergestellt wurden.

 

Am 14. September 1916 eröffnete in den Räumen das „Lichtspieltheater des Westens“. Damals noch ein Schlauchkino ohne Foyer, der Saal war nur über eine kleine Kasse erreichbar, die sich im heutigen Vorführraum befand.

 

Im März 1918 wurde das Kino nach einem Betreiberwechsel in Hindenburg Lichtspiele umbenannt. Einige Monate später wurde es nach der Revolution in Volkslichtspiele umbenannt.

 

Den Zweiten Weltkrieg überstand das Kino nahezu unbeschadet und nahm als eines der ersten Kinos in München 1946 wieder den Betrieb auf, jetzt bereits unter dem Namen Maxim. Diesen Namen behielt das Neuhauser Programmkino bis 2016. Nach einer umfangreichen Renovierung und dem Einbau eines zweiten Saals im Keller wurde das Kino in Neues Maxim umbenannt.

 

Das Neue Maxim ist das drittälteste Kino in München.

Unsere Säle

Neu eingerichtet und renoviert, mondän
und mit Wohnzimmerfeeling

Unsere beiden Säle sind beide Schmuckstücke: der große Saal im Erdgeschoss (81 Plätze)  wird seit 1912 (mittlerweile in leicht abgeänderter Form) bespielt und ist wahrscheinlich der einzige Kinosaal der Welt, der über Tageslicht verfügt und somit auch tagsüber für Veranstaltungen nutzbar ist.

 

Unser kleiner Saal (33 Plätze, davon 4 Fatboy Sitzsäcke) ist unser Wohnzimmerkino – sehr gemütlich und durch die eingebauten Podeste immer mit guter Sicht.

 

Beide Säle sind natürlich mit moderner Digitaltechnik ausgestattet.

Öffnungszeiten

Das Kino ist täglich (außer Heilig Abend) jeweils 30 min vor Beginn der ersten Vorstellung geöffnet.

Unser 104 Jahre altes Kino ist leider nicht behindertengerecht. In den großen Saal kommt man aber auch mit einem Rollstuhl über eine kleine Stufe — unsere Mitarbeiter sind Ihnen gerne behilflich. Die Toilette ist leider nur über mehrere Stufen zu erreichen.

Preise & Gutscheine

Normaler Eintritt: 9,50 € ( + evtl. Überlängenzuschlag)

Ermäßigt: 8,50 € (für Inhaber des München Pass, Menschen mit Schwerbehindertenausweis, Studenten, Schüler, Azubis)

Familienvorstellungen (Kinderfilme): 7 €

Kinotag: 7 € (Dienstag – außer bei Sonderveranstaltungen wie Filme mit Gespräch, Konzerten, etc.)

Kinogutscheine können zu unseren Öffnungszeiten an der Kinokasse erworben werden.

Vermietung für Ihre Veranstaltung

Gerne können Sie unsere Säle auch mieten. Ob Filmpräsentation, Firmenfeier oder privates Fest, wir bieten mit unseren beiden neu renovierten charmanten Kinosälen und unserer modernen Foyer-Bar den richtigen Rahmen.

Der große Saal verfügt zudem über Tageslicht und eignet sich deshalb auch bestens für Vorträge, Lesungen o.ä.

Hier können Sie sich unsere aktuelle Preisübersicht herunterladen.

 

Schicken Sie uns einfach eine mail an muschler@neues-maxim.de, wir erstellen Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.