Die Massnahme in Anwesenheit des Regisseurs am 01.06.2017 | Neues Maxim
1294
post-template-default,single,single-post,postid-1294,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Die Massnahme in Anwesenheit des Regisseurs am 01.06.2017

Die Massnahme in Anwesenheit des Regisseurs am 01.06.2017

Der Polizist Roland Prengler wird als verdeckter Ermittler eingesetzt, um einen Mordfall aufzuklären, an dem sich seine Kollegen die Zähne ausgebissen haben. Vor 3 Jahren verschwand in einer Kleinstadt ein 17-jähriges Mädchen. Die Polizei vor Ort hat gute Gründe, um an einen Mord zu glauben und sie haben genau einen Verdächtigen: Werner Seiler – einen verwahrlosten Trinker, der auf einem ehemaligen Bauernhof am Stadtrand haust und von seinen Mitmenschen so weit es geht gemieden wird.
Roland soll sich mit dem schrägen Einzelgänger anfreunden, sein Vertrauen gewinnen und ihn schließlich zu einem Geständnis verleiten – eine schlichte, polizeitaktische Maßnahme. Doch die vorgespielte Freundschaft stellt die Integrität und das Mitgefühl des sonst so souveränen Polizisten auf den Prüfstand.

Nach dem Film wird der Regisseur Alexander Costea für Fragen zur Verfügung stehen.

Weitere News



Keine News verpassen und jede Woche
das aktuelle Programm per Email erhalten.